· 

Zimtwaffeln

 

Sie sind schnell vorbereitet  und schmecken nicht nur in der Weihnachtszeit, sondern auch zum Espresso oder Bulletproof-Coffee.

 

Die Zutaten hat man in der Lowcarb-Küche eigentlich immer zu Hause, sodass das Spontanbacken gesichert ist.

 

Zutaten:

  • 125 g Butter
  •  2 Eier
  •   70 g gemahlene Mandel
  • 130 g Mandelmehl
  • 130 g "Karamelltraum" (z.B. von Dr. Almond)
  •   10 g Zimt
  •  optional Vanilleessenz oder Rumaroma

 

Zubereitung:

 

Butter, Eier und Karamelltraum gut vermengen. Dazu die anderen Zutaten geben und gut mixen, bis eine homogene Masse entsteht. Mir persönlich fast zu viel Karamelltraum, ich denke 100 g reichen auch, aber das ist denke ich individuell Geschmacksache.

 

Ein Zimtwaffeleisen bereitstellen und langsam aufheizen lassen.


Nun mit einem Teelöffel die Teigmenge auf den Waffelplatten verteilen und backen lassen.

 

Vorsichtig aus dem Waffeleisen nehmen und auf einem Brett / Teller gut auskühlen lassen.

Wenn die Waffeln vollständig ausgekühlt sind haben sie eine knusprige Konsistenz.

 

In einem Bügelglas gelagert halten sie, sofern nicht vorher aufgemummelt, eine ganze Weile und sind dann zum Beispiel auch als Grundlage für selbstgemachte "Hanuta" und lassen sich je nach Vorliebe füllen mit Schoko-, Pistazien-, oder auch Kokoscreme.

 

 

 

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0